KONTAKT

Hier kannst Du ganz schnell eine Mail an den Verein schicken – da wir aber nur ehrenamtlich arbeiten, erwarte bitte keine Antwort in den nächsten Minuten ;-)

Bitte rechnen Sie 4 plus 1.

Ruderbetrieb derzeit eingeschränkt

Die “Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung - CoronaVO)” der Regierung des Landes Baden-Württemberg wurde angepasst und ist seit dem 16. Dezember 2020 in Kraft.
In Rücksprache mit dem Sportamt und bezugnehmend auf §1d / (1)  fallen wir unter Freiluftsport bzw. unser Steg unter Sportanlagen, die im Freien genutzt werden können.
Der Ruderbetrieb erfolgt unter Einhaltung der nachfolgenden Auflagen:

 

 

Eingeschränkter Ruderbetrieb

Seit Anfang Juni gibt es wesentliche, für uns positive, Änderungen der Corona-Verordnung. Bitte diesen Artikel tatsächlich bis zum Ende zu lesen - es gibt wichtige Änderungen, die es zu beachten gilt.

Da die Inzidenz seit Anfang Juni unter 35 ist, befinden wir uns im sogenannten "3. Öffnungsschritt" mit entsprechenden Lockerungen.
Die nachfolgenden Regelungen sind mit dem Sportamt abgestimmt (LINK), die trotz der komplexen Vorgaben uns immer mit Rat und Tat zur Seite stehen - Danke Euch!

Es gibt verschiedene Regeln für den Sport im Freien und im Kraftraum. Ab dem 07. Juni 2021 (Montag) gelten die nachfolgend aufgeführten Regeln.

Wichtig: auf dem gesamten Gelände und allen Vereinsgebäuden inkl. Steg gilt für alle eine Maskenpflicht bis auf unten genannte Ausnahmen.

Für das Rudern haben wir entschieden, die Regel für Kleingruppen weiter anzuwenden, aber die Gruppengröße zu erweitern. In jedem Slot dürfen ab Montag 07.06.2021 zwanzig Personen rudern (unabhängig welches Boot).
Somit können wieder Großboote gefahren werden - wenn auch unter Auflagen.
Wir haben uns auf 20 Personen je 30 min verständigt, um die Ansammlungen auf dem Bootsplatz so gering wie möglich zu halten.

Für den Kraftraum und die Ergos in der “Kingshall” dürfen ab jetzt 5 bzw. 3 Personen trainieren, müssen aber einen negativen tagesaktuellen Schnelltest vorweisen oder vollständig geimpft oder vollständig genesen sein.

Nach einem Jahr Pandemie sind wir davon überzeugt, dass eine Umsetzung auf Vertrauensbasis in unserem Verein funktioniert. Wir werden nicht kontrollieren, ob Ihr einen tagesaktuellen offiziellen negativen Schnelltest dabei habt oder vollständig geimpft oder genesen seid - das liegt in Eurem persönlichen Verantwortungsbereich, nicht nur Euch selbst sondern vor allem auch den anderen Mitgliedern gegenüber!
Es kann aber sein, dass die Behörden vorbeikommen und diesen von Euch sehen möchten, deshalb den Nachweis mitführen.
Wir glauben auch, dass jeder begriffen hat, dass ein Ausnutzen dieser Regel wieder zu steigenden Inzidenzzahlen führen kann, mit allseits bekannten Konsequenzen (Bundesnotbremse, 2 Personen à 30 min Slot).

LINK: https://www.konstanz.de/site/Konstanz/get/params_E-107255662_Dattachment/287315/210603_auf_einen_Blick.pdf

Jeder der rudern, oder den Kraftraum nutzen möchte, muss die Regeln gelesen haben und hat sie mit der Reservierung für einen Slot und mit der Registrierung im eFa anerkannt. Jeder muss aktiv zur Umsetzung dieser Regeln beitragen.

Zusammenfassung Ruderbetrieb

  • Pro Zeitslot dürfen 20 Personen rudern.
  • Rudern ist wieder in allen Bootsklassen möglich, sofern die o.g. Personenkreise dies ermöglichen.
  • Masken-Pflicht besteht weiterhin auf dem gesamten Vereinsgelände, auch für die vollständig geimpften bzw. genesenen Personen. Die Maske darf im Boot abgelegt werden.
  • Hygieneregeln einhalten: Abstand einhalten, Skull/Riemengriffe, Waschbord, Sitz etc wie gehabt nach Nutzung mit Seifenwasser reinigen/desinfizieren.
  • NEU:
    • Umkleide darf wieder genutzt werden - siehe Auflagen weiter unten
    • Dusche darf wieder genutzt werden - siehe Auflagen weiter unten
  • Toiletten sind geöffnet auch hier muss Maske getragen werden
  • Zeitslots sind weiterhin 120 min lang. Bitte Zeitslot auch einhalten, um die Anzahl der Personen auf dem Vereinsgelände zu minimieren.
  • Weiterhin keine “touristischen” Besuche des Vereinsgeländes!
  • Bitte löscht Eure Reservierungen zeitnah, wenn Euch etwas dazwischen kommt, sodass andere evtl noch buchen bzw. spontan rudern gehen können.
  • Bitte schaut umsichtig, ob Mülleimer zu leeren sind oder Papiertücher und Seife aufzufüllen sind - das sind kurze Handgriffe und die entsprechenden Materialien liegen im Putzschrank bereit.
  • Kinder und Jugendliche benötigen einen von einem Elternteil/Sorgeberechtigten unterzeichneten Nachweis zur Belehrung der o.g. Regeln - diese dann bitte den Trainern schicken

Bitte verhaltet Euch fair, so dass jedes Mitglied eine Chance hat zu rudern!

Zusammenfassung Kraftraum

  • Pro Zeitslot dürfen max. 5 Personen in den Kraftraum (exklusive Aufsichtsperson/Trainer).
  • Jede Person muss einen Nachweis mitführen: entweder einen tagesaktuellen (nicht älter als 24h) offiziellen Schnelltest oder vollständige Impfung oder vollständige Genesung - unabhängig welche Bootsklasse gerudert wird.
    Ausnahme: DRV/ LRV Kadermitglieder
  • Bei U18 ist eine Aufsichtsperson Pflicht
  • Jeder Zeit-Slot umfasst 90 Minuten
  • Masken-Pflicht besteht weiterhin auf dem gesamten Vereinsgelände, auch für die vollständig geimpften Personen. Die Maske darf an den Geräten abgelegt werden.
  • Die Ankunfts- und Verlassenszeiten müssen von jedem (Aktive und Aufsichtsperson) mit Namen im eFa festgehalten werden
  • Jeder Aktive muss zwei saubere Handtücher mitbringen, eins zum Schweiß aufnehmen, eins für die Kontaktfläche zwischen Körper und Trainingsgerät.
  • Die Trainingsgeräte sind vor und nach der Nutzung von jedem Nutzer zu desinfizieren.
  • Für Gymnastikübungen ist eine Iso/Sportmatte mitzubringen, da die Bodenturnmatten aufgrund der Hygienerichtlinien nicht zur Verfügung stehen
  • Jeder kommt umgezogen und aufgewärmt an den Verein.
  • NEU:
    • Umkleide darf wieder genutzt werden - siehe Auflagen weiter unten
    • Dusche darf wieder genutzt werden - siehe Auflagen weiter unten
  • Toiletten sind geöffnet, auch hier muss Maske getragen werden
  • Der Abstand von 1,5 m muss auch im Kraftraum eingehalten werden, aufgrund dessen ist eine Hilfestellung bspw. beim Bankdrücken untersagt
  • Es muss während des Trainings die Tür zum Seerhein geöffnet sein, um eine Lüftung zu gewährleisten.
  • Es können maximal 4 Zeit-Slots pro Person und Woche gebucht werden.

Bitte verhaltet Euch fair, so dass jedes Mitglied eine Chance hat den Kraftraum zu nutzen!

Zusammenfassung Ergos in “Kingshall”

  • Pro Zeitslot stehen 3 Ergos für Personen zur Verfügung (exklusive Aufsichtsperson/Trainer).
  • Jede Person muss einen Nachweis mitführen: entweder einen tagesaktuellen (nicht älter als 24h) offiziellen Schnelltest oder vollständige Impfung oder vollständige Genesung - unabhängig welche Bootsklasse gerudert wird.
    Ausnahme: DRV/ LRV Kadermitglieder
  • Bei U18 ist eine Aufsichtsperson Pflicht
  • Jeder Zeit-Slot umfasst 90 Minuten
  • Masken-Pflicht besteht weiterhin auf dem gesamten Vereinsgelände, auch für die vollständig geimpften bzw. genesenen Personen. Die Maske darf auf dem Ergo abgelegt werden.
  • Die Ankunfts- und Verlassenszeiten müssen von jedem (Aktive und Aufsichtsperson) mit Namen im eFa festgehalten werden. 
  • In der “Kingshall” stehen 3 Ergos zur Verfügung (stehen senkrecht hinten an der Wand). Es sind 3 Plätze auf dem Boden zum Aufstellen/ Ergo-Rudern markiert.
  • Die Ergos sind nach der Nutzung von jedem Nutzer zu desinfizieren und zu verräumen.
  • Jeder kommt umgezogen und aufgewärmt an den Verein.
  • NEU:
    • Umkleide darf wieder genutzt werden - siehe Auflagen weiter unten
    • Dusche darf wieder genutzt werden - siehe Auflagen weiter unten
  • Toiletten sind geöffnet, auch hier muss Maske getragen werden
  • Es muss während des Trainings das Tor zum Bootsplatz geöffnet sein, um eine Lüftung zu gewährleisten.
  • Es können maximal 4 Zeit-Slots pro Person und Woche gebucht werden.

Bitte verhaltet Euch fair, so dass jedes Mitglied eine Chance hat die Ergos zu nutzen!

Auflagen zur Nutzung der Umkleide/ Duschen

Hier die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

  • Es ist zu jeder Zeit - wenn möglich - eine Maske zu tragen
  • Allgemein ist wenn möglich von einer Nutzung der Umkleide/ Dusche abzusehen, um sich selber zu schützen
  • Die Verweilzeit in der Umkleide/ Dusche ist auf ein Minimum zu beschränken, heißt schnelles umziehen und schnelles Duschen
  • Es sollten sich möglichst wenige Personen in Umkleide/ Dusche aufhalten
  • Die Abstände von min. 1,5 m sind einzuhalten:
  • Es dürfen keine Gegenstände auf oder unter den Spinden bzw. in der Umkleide/ Dusche gelagert werden
    → dort lagernde Gegenstände werden entsorgt
  • Alle Sportbekleidungen müssen mitgenommen werden. Es darf nichts zum Trocknen in den Umkleiden/ Duschen hängen
    → zum Trocknen aufgehängte Sportbekleidung wird entsorgt

Wenn wir uns nicht an die Regeln zur Wiederaufnahme des Sportbetriebes halten, kann uns von behördlicher Seite jederzeit der Ruderbetrieb und die Kraftraumnutzung wieder komplett untersagt werden.

Wie bisher wird das alles nur im Miteinander und Fairness gelingen.