KONTAKT

Hier kannst Du ganz schnell eine Mail an den Verein schicken – da wir aber nur ehrenamtlich arbeiten, erwarte bitte keine Antwort in den nächsten Minuten ;-)

Was ist die Summe aus 1 und 5?

Zwei Siege bei Herbstlangstrecke in Breisach

Bei der Herbstlangstrecke des Landesruderverbandes Baden-Württemberg, die dieses Jahr in Breisach ausgetragen wurde, konnten die Konstanzer Sportler überzeugende Leistungen zeigen. 
 
Besonders gut konnten sich die leichten B-Junioren Adrien Leforestier und Paul Maissenhälter präsentieren. Nach starken Ergoleistungen wurden sie bereits auf 1 & 2 gesetzt. Dieser Favoritenrolle konnten sie mehr als gerecht werden und erreichten so einen Doppelsieg für den RVNK bei 32 gestarteten Booten!
Ebenfalls im Bereich der U17 starteten Lukas Röhl und Maximilian Göthel im leichten Junior-B-Doppelzweier über die 5.300m-Distanz. Für beide war es die erste Langstrecke, da sie im kommenden Jahr in den U17-Bereich aufrücken. Mit einem dritten Platz zeigten sie aber eine ansprechende Leistung.
 
Im leichten U19 Einer war Salome Horrer unterwegs. Für sie stand am Ende der 17. Platz in der Zeitentabelle.
 
Zuletzt starteten auch noch zwei Senioren der Konstanzer Trainingsgruppe, die sich in Breisach auf die DRV-Langstrecke in Dortmund in drei Wochen vorbereiten wollten. Im Männer-Einer gelang Calvin Knobloch das ordentlich mit Platz vier, auch wenn er noch nicht ganz an seine Trainingsleistungen der letzten Tage anknüpfen konnte. Dagegen ließ Antonia Wuerich bei den leichten Frauen keine Frage aufkommen, wer im Sommer noch auf der WM gestartet ist und konnte mit der schnellsten Zeit des Tages in diesem Bereich ihr Rennen deutlich gewinnen.
 
Ausgehend von diesen Ergebnissen geht es nun in das lange Wintertraining, um die nächste Saison vorzubereiten. Dort sollen die Ergebnisse schließlich genauso ausfallen!
 
 
Bericht: Florian Möller
 

Zurück