KONTAKT

Hier kannst Du ganz schnell eine Mail an den Verein schicken – da wir aber nur ehrenamtlich arbeiten, erwarte bitte keine Antwort in den nächsten Minuten ;-)

Bitte addieren Sie 3 und 6.

Wanderruderer aus Konstanz und Marbach pflegen eine gute Partnerschaft

Wanderruderer aus Konstanz und Marbach pflegen seit einigen Jahren mit zunehmender Intensität eine sehr schöne Partnerschaft. Sie trafen sich nun im sechsten Jahr wieder am 1. Mai zu einer gemeinsamen Wanderfahrt auf dem Neckar. Jeweils einige Wochen später erfolgt dann der Gegenbesuch in Konstanz.

In der Zwischenzeit kennen sich die Ruderer gut und freuen sich auf die Treffen. Alles läuft freundschaftlich unkompliziert und die jeweiligen Gastgeber bemühen sich immer erfolgreich, eine schöne Fahrt auszugucken und ein leckeres Picknick vorzubereiten.

Als die Konstanzer Gruppe am frühen Morgen des 1. Mai mit dem Vereinsbus startete war es in Konstanz wolkenverhangen und regnete. Auf der Fahrt verstärkte sich der Regen und uns schwante ein feuchtfröhliches Vergnügen auf dem Neckar. Doch nach Villingen-Schwennigen lockerte es nach und nach auf und in Marbach erwartete uns ein freundliches Wetter und auch unsere Minen lockerten auf. Mit vier Booten ging es dann los. Frank Hoffmann der Marbacher Koordinator nahm die Einteilung der vorbereiteten Boote vor und dann ruderten wir über eine wunderbare Flusslandschaft mit malerischen Weinbergen, pittoresken Rebhäuschen und alten Stützmauern Richtung Pleidelsheim los. Dort durften wir die Boote aus dem Wasser nehmen, da die Schleusen am 1. Mai geschlossen blieben und auf einem auf Schienen laufenden Bootswagen die Schleuse auf dem Landweg passieren. Boot für Boot mit jeweils ca. 1 Km mit einem Zeitaufwand von insgesamt einer guten Stunde, Wanderrudern pur! Dieses neue Erlebnis hat aber Spaß gemacht. In Hessigheim und seinen berühmten Weingärten zauberten dann die Marbacher Freunde alle Register für ein Picknick, das keine Wünsche offen ließ einschließlich einem exzellenten Württemberger aus bester Lage. So aufs Beste gestärkt (eigentlich mehr als man gebraucht hätte) traten wir dann die Rückfahrt an und erlebten neben der geruhsamen Bootsfahrt über den ruhigen Neckar (keine Großschifffahrt wegen der geschlossenen Schleusen) nochmals die für uns ungewohnte Land-Umgehung der Schleuse Pleidelsheim.

Mit guten Eindrücken landeten wir dann wieder am Marbacher Steg an, säuberten und versorgten die Boote und verabschiedeten uns dann von den Marbachern mit einem herzlichen Dankeschön für einen wunderbaren Rudertag und der Einladung zum Treffen im Juli in Konstanz auf das wir uns schon freuen. Mit dabei waren aus Marbach: Frank Hofmann, Conny Schubert, Jürgen Stalbohm, Ingrid Woll, Walter und Regina Otlinghaus, Rolf-Jürgen Fritz sowie als Gast aus der Schweiz  Manuela Suck. Zur Konstanzer Gruppe gehörten Elke und Helmut Hengstler, Anke Keppler, Susann Sprondel, Uli Sichler, Hans von Dücker, Jean-Pierre Courteau und Eicke Breetsch.

Helmut Hengstler

Zurück