KONTAKT

Hier kannst Du ganz schnell eine Mail an den Verein schicken – da wir aber nur ehrenamtlich arbeiten, erwarte bitte keine Antwort in den nächsten Minuten ;-)

Bitte addieren Sie 9 und 3.

Drei Deutsche Juniorenmeistertitel für den Neptun

Mit drei Gold- und einer Bronzemedaille erzielten die Ruderer des Ruderverein Neptun Konstanz große Erfolge bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften in Köln.
 
Mit zwei Goldmedaillen erfolgreichster Starter war Jasper Angl. Im Zweier ohne, den er zusammen mit seinem Partner Elias Kun (Tübingen) bereits die ganze Saison dominierte, zeigten sie sich weiter verbessert und gewannen souverän mit mehreren Wasserlängen Abstand. Damit sicherten sie sich die Nominierung für die Junioren-WM Anfang August im tschechischen Racice. Seine zweite Goldmedaille erruderte er als Schlagmann des „Südteam“-Achters, einer Renngemeinschaft aller süddeutschen Rudervereine. Hier setzten sie sich vor Nordrhein-Westfalen und dem favorisierten Nordost-Achter durch.
 
Einen weiteren Jugendmeistertitel errang Merlin Schmid. Im Doppelvierer setzte er sich zusammen mit Aaron Erfanian (Hannover), Alexander Finger (Berlin) und Joscha Feder (Münster) in einem äußerst spannenden Rennen im Schlussspurt durch. Im Anschluss wurde auch er für die Junioren-WM nominiert. Dort erhofft er sich einen Platz im deutschen Doppelvierer. Außerdem konnte er zusammen mit dem Münsteraner Ruderer eine Bronzemedaille im Doppelzweier erkämpfen.
 
Mit guten Leistungen machten aber auch die anderen Starter des Neptuns auf sich aufmerksam.
Im Einer der leichten B-Junioren zeigte Benedict Ilse im Vorlauf bei seinem ersten Einer-Wettkampf eine beeindruckende Leistung und konnte diesen mit der viertschnellsten Zeit siegreich absolvieren. Leider konnte er im Halbfinale nicht ganz an diese Leistung anknüpfen und verpasste die Finalqualifikation.
Tobias Geisenberger war ebenso im Einer der B-Junioren unterwegs, allerdings in der offenen Gewichtsklasse. Trotz zweimonatiger Ausfallzeit im Frühjahr zeigte er gute Rennen, kämpfte sich immer besser in den Wettkampf und kam am Ende mit etwas Setzungspech auf Platz zwei im B-Finale. Damit war er insgesamt Achter der 24 gemeldeten Einer dieser Altersklasse!
Mit Platz zwei im B-Finale war auch Lena Wypyrsczyk im leichten Frauen-Einer der U23 sehr zufrieden und zeigte sich gegenüber der vorherigen Saison stark verbessert.
 
Damit waren die diesjährigen Jugendmeisterschaften für die Rennruderer aus Konstanz durch die Bank sehr erfolgreich, dementsprechend zufrieden waren auch die Athleten und Neptun-Trainer Florian Möller. Für die beiden WM-Starter Jasper Angl und Merlin Schmid ist die Arbeit allerdings noch nicht getan. Für sie geht es für vier Wochen nach Berlin, ehe es in Racice darum geht, ihre Leistungsstärke auch in internationalen Feldern unter Beweis zu stellen!
 
Text: Florian Möller
 
 

Zurück